Bausparen – Bauspardarlehen und Zinsen berechnen und vergleichen

Bausparen in Österreich: Alle Informationen und Berechnungen zu Ihrem Bausparer oder Bauspardarlehen finden Sie hier online! Vergleichen Sie jetzt die besten Anbieter und Bausparkassen für Ihr ideales Darlehen!

Rechner & Vergleich von  Bauspardarlehen in Österreich

Wurde Ihnen das Bauspardarlehen schließlich ausgezahlt, beginnt die Darlehensphase. Das Bauspardarlehen wird Ihnen wie ein Hypothekarkredit in Form eines Annuitätendarlehens gewährt. Die Höhe dieses Kredits ist die Differenz zwischen der vereinbarten Bausparsumme und Ihrem Bausparguthaben.

Bauspardarlehen & Bausparsummen Rechner:

Welche Bausparkasse bietet die besten Konditionen für ein Bauspardarlehen in Österreich? Diese Frage stellt man sich jedenfalls vor dem Abschluss eines Bausparvertrags. Mit diesem Vergleichsrechner findet man schnell und einfach die beste Bausparkasse in Österreich!

Jetzt Bauspardarlehen online berechnen und Antrag unverbindlich stellen!

Bauspardarlehen und Sparzins direkt online berechnen!

Bausparverträge unterscheiden sich nach der Art der Verzinsung, dem Alter des Vertragsnehmers und den Konditionen der jeweiligen Bausparkasse. Das sollte man beim Vergleich der Angebote unbedingt berücksichtigen!
Haus bauen mit Bauspardarlehen in Österreich
Haus bauen

Wer sich in der heutigen Zeit mit Geld und Finanzen beschäftigt und sich in diesem Bereich auskennt, der merkt schnell, dass es im Moment im Finanzsektor viele Probleme gibt. Die Zinsen sind zwar niedrig aber das hat auch den Nachteil, dass man sehr wenig bekommt, wenn man sein Geld anlegt. Doch genau diesen Effekt kann man sich mit Hilfe eines Bauspardarlehen zu Nutze machen.

Jetzt ein Bauspardarlehen abschließen

Jeder, der jetzt ein Haus kauft eine Wohnung erwirbt oder sich mit seinem Immobilienbesitz befasst, der wird merken, dass es durchaus lohnenswert sein kann nun die Zinsen zu sparen und ein günstiges Darlehn auf zu nehmen. Diese Zinsen, die man zahlen muss, sind heute fast niedriger als die Summe, die das Geld entwertet wird.

Mit dem Bausparer in die Gewinn-Zone

So kann man mit Hilfe der niedrigen Zinsen für ein Bauspardarlehn und der sehr hohen Inflation heute noch bares Geld sparen. man kommt in den Genuss so, indem man sich einfach Geld leiht, sogar noch bares Geld zu verdienen.

Das günstige Bauspardarlehen finden

Wer auf der Suche nach einem günstigen Darlehen ist, bei dem man bares Geld in Form von Zinsen sparen kann, der sollte sich nun auf den Vergleichsportalen umsehen. So kann man sicher sein, nach einiger Zeit der Recherche, wirklich das günstigste Angebot für sich bekommen zu haben.

Welche Vorteile hat das Bausparen?

Zum Einen sind die Kosten, die man für Zinsen und andere Aspekte ausgeben muss, wesentlich geringer, als dies bei konventionellen Darlehen der Fall wäre.

Die Verwendung ist nicht mehr fix so wie früher. In damaligen Zeiten beschränkte man den Gebrauch der Gelder auf einen sehr kleinen Teil von Verwendungen. Heute hingegen ist man in der Verwendung der Gelder weit aus freier und flexibler, man kann sie recht frei verwenden.

Zuschüsse vom Staat gibt es außerdem noch oben drauf. Wer ein Darlehn nimmt, der hat ja meist zuvor auch einen Bausparvertrag abgeschlossen. Hier kann man von vielen staatlichen Zuschüssen profitieren, wie der Wohungsbauprämie und anderen Beiträgen, die der Staat sich ausgedacht hat, um die Bürger wieder vermehrt zum Sparen zu bringen.

Informationen anfordern

Bei Fragen ist es ein Leichtes sich einfach zu informieren. Fundierte Beratung und gute Informationen gibt es nicht nur bei der Hausbank oder im Internet, auch auf den folgenden Seiten kann man sich unverbindlich informieren.

Bausparkassen in Österreich

Hier finden Sie alle Bausparkassen in Österreich mit Kontaktinformationen:

S Bausparkasse

Bausparkasse der österreichischen Sparkassen AG
Beatrixgasse 27, 1031 Wien
Telefon: +43 (0)5 0100-29 900
Fax: +43 (0)5 0100-29 500
Webseite: sbausparkasse.at

Raiffeisen Bausparen

Raiffeisen Bausparkasse Gesellschaft m.b.H
Mooslackengasse 12
A-1090 Wien
Telefon: +43 01/546 46-0
Fax: +43 01/546 46 -2369
Webseite: bausparen.at

Bausparkasse Wüstenrot

Bausparkasse Wüstenrot-AG
Alpenstraße 70 5033 Salzburg
Telefon: +43 057070 110
Fax: 057070 109
Webseite: wuestenrot.at

Was man über das Bausparen wissen muss!

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen über das Bausparen und Bauspardarlehen in Österreich:

Was bedeutet Bausparen?

Beim Bausparen geht es in erster Linie darum, dass sich der große Traum des Eigenheims auch für den Einzelnen ermöglichen lässt. Häufig fehlt es schließlich am notwendigen Kapital, um das eigene Vorhaben in die Tat umsetzen zu können. Auf der anderen Seite reichen oft bei jüngeren Menschen die eigenen Sicherheiten noch nicht aus, um eine Bank davon überzeugen zu können, dass ein derartiger Kredit vergeben wird.

An diesem Punkt macht es nun Sinn, einen Bausparvertrag in Betracht zu ziehen. Dabei wird nun in gewissen Abständen eine bestimmte Summe an Geld auf die Seite gelegt, mit der es dann möglich ist, das eigene Darlehen zu unterstützen. Da die Beträge, die dabei eingezahlt werden, gleichzeitig eine gute Verzinsung ermöglichen, können ganz unterschiedliche Gruppen der Bevölkerung davon profitieren. Denn neben dem Bau von einem Haus ist es auf der anderen Seite eben auch möglich, einen solchen Vertrag einfach für die sichere Anlage des eigenen Vermögens zu nutzen.

Gerade deshalb erfreuen sich Bausparverträge in diesen Tagen einer so großen Beliebtheit, schließlich werfen andere Arten der Geldanlage nur noch sehr geringe Zinsen und Renditen ab.

Wo finde ich gute Anbieter und Konditionen?

Von ganz entscheidender Bedeutung ist in Bezug auf den Bausparvertrag die Frage, wie gut das Angebot des eigenen Anbieters ist. In Österreich bietet sich dabei zum einen die Möglichkeit, ein Angebot von staatlicher Seite aus zu nutzen, die von den offiziellen Bausparkassen auf den Markt gebracht werden. Experten weisen immer wieder darauf hin, dass dies die Option ist, die sich im Detail noch durch die größte Sicherheit auszeichnet.

Alternativ bietet sich aber auch die Chance, eine private Bausparkasse für diesen Zweck zu nutzen. Gerade in diesem Segment ist das Angebot auf dem Markt in den letzten Jahren noch einmal sehr deutlich gewachsen, was nach und nach auch dazu geführt hat, dass der Konkurrenzkampf der Anbieter verstärkt wurde.

Um einen guten Anbieter finden zu können, ist daher der Vergleich der Konditionen im Internet die beste Möglichkeit. Hier sollte der Verbraucher aber nicht mehr nur auf die Zinsen achten, die von den jeweiligen Banken und Bausparkassen angeboten werden. Vielmehr ist es von Bedeutung, dass auch die vertraglichen Rahmenbedingungen den eigenen Vorstellungen so gut wie nur möglich entsprechen. Im Zweifel sind auch die Erfahrungen von anderen Kunden, die sich für den jeweiligen Anbieter entschieden haben, ein guter Indikator dafür, ob es sich wirklich um ein gelungenes Angebot handelt.

Was bringt mir Bausparen?

Natürlich sollte man nur unter der Bedingung mit dem Bausparen beginnen, dass man wirklich einen eigenen Vorteil aus der Sache ziehen kann. Zum einen kann dieser natürlich dadurch zustande kommen, dass das eigene Geld durch den Vertrag attraktiv verzinst wird. Von besonderem Vorteil ist dabei die Tatsache, dass hierbei die Zinsen nicht vom allgemeinen Markt der Finanzen abhängig sind, schließlich ist ein Bausparvertrag an und für sich ein geschlossenes System. Die Volatilität der Anlage ist also geringer, was auch das Risiko deutlich reduziert.

Auf der anderen Seite bietet sich nach der Erfüllung des Mindestbetrags eben die Möglichkeit, in den Genuss von einem sehr günstigen und attraktiven Darlehen kommen zu können. Die natürlich angesparte Summe verhilft in Kombination mit dem Darlehen der Bank dazu, dass der Traum von der eigenen Immobilie erfüllbar wird. Auf der anderen Seite bietet sich aber auch die Option, mit dem erhaltenen Geld zum Beispiel eine schon lange notwendige Renovierung an einem Haus durchführen zu lassen.

Gleichzeitig haben die Bausparer auch noch den staatlichen Zuschuss in Bezug auf den Bausparvertrag, der ihnen dabei zugutekommt. Dieser wird bei der Betrachtung der Angebote sehr gerne einmal auf die Seite der Rendite geschlagen, was es möglich macht, die Angebote in einem noch günstigeren Licht erscheinen zu lassen.

Wie läuft Bausparen ab?

Während der Phase des Abschlusses des Vertrags geht es zuerst darum, dass sich beide Parteien auf eine Einzahlungsrate einigen. Diese sollte natürlich auch an die monetären Verhältnisse des Sparers angepasst werden, schließlich sollten die Beiträge auf jeden Fall gedeckt sein. Weiterhin wird eine gewisse Laufzeit vereinbart, nach der es möglich ist, das Darlehen oder die Verzinsung des Geldes in Anspruch zu nehmen. Hinzu kommt der benötigte Anteil am Gesamtvolumen des Vertrags, welches es erst möglich macht, das Darlehen in der Folge für sich zu nutzen. Sind diese Details geklärt, so tritt der Vertrag in Kraft.

Von nun an liegt es am Sparer selbst, in gewissen Abständen eine Summe einzuzahlen. Dies kann entweder auf monatlicher Basis geschehen, alternativ ist es aber auch möglich, quartalsweise oder gar jährlich die eigenen Beiträge zu entrichten. Erst wenn die Bedingungen erfüllt sind, wird der Sparer vor die Wahl gestellt. Nun hat er die Möglichkeit, den attraktiven Kredit der Bausparkasse für die Finanzierung zu nutzen, oder aber, die angebotene Verzinsung des Geldes einzustreichen, wenn er aktuell nicht daran interessiert ist, in eine Immobilie zu investieren.

Bausparsumme

Der Betrag, über den der Bausparvertrag abgeschlossen wird. Sie ist die Bezugsgröße für die Ansprüche gegenüber dem Bauspar-Kollektiv. Die Höhe der Bausparsumme richtet sich nach dem späteren Finanzierungsbedarf (und den persönlichen Sparmöglichkeiten) des Kunden. Denn von der Höhe der Bausparsumme hängt auch die Höhe des zinsgünstigen Bauspardarlehens ab: Das Bauspardarlehen wird in Höhe des Unterschieds zwischen Bausparguthaben (Bauspareinlagen) und Bausparsumme gewährt. Nach der Bausparsumme richten sich auch die Abschlussgebühr sowie der Regelspar- und Tilgungsbetrag. Die Bausparsumme kann auf Antrag ermäßigt oder erhöht werden. Einzelheiten sind in den ABB geregelt.

Weitere Informationen zum Bausparen und dem Bauspardarlehen finden Sie auch auf der Website der AK Österreich.

Alles, was Sie über Ihren Lohnsteuerausgleich (Arbeitnehmerveranlagung) wissen müssen!